sz0000_logo_sm  PROJEKT

 

revisor bar 1000

[Projekt] [AutorIn] [Inhaltsangabe] [Inszenierung] [Besetzung] [Bühne] [Betrieb] [Spielplan] [Foyer]

2017 - Der Revisor kommt / nach Nicolaj Gógol

 

Der Autor

 

Nikolai Wassiljewitsch Gogol

1809-1852

Nikolai Gogol wurde als eines von fünf Kindern einer ukrainischen Gutsarbeiterfamilie geboren. Als Kind musste der kleine, dünne und mit einer übermäßig spitzen Nase ausgestattete Junge viel Spott über sich ergehen lassen. Seine ersten litararischen Werke waren noch nicht von Erfolg gekrönt. Erst als er 1831 Alexander Puschkin kennenlernte, der ihm den Weg in die russische Literatur wies, wurde er bekannter. Während er anfangs hauptsächlich Komödien, wurden seine Werke später auch düsterer. Er karikierte das Beamtentum und prangerte in seinem Hauptwerk "Die toten Seelen" die korrupte Lebensart des russischen Landadels an. Ab 1836 reiste er durch Europa und durchlief eine schöpferische Krise. Zudem begann er an einer paranoid-halluzinatorischen Psychose zu leiden. Diese Psychose zerstörte den einst so umtriebigen Literaten. Unter dem Einfluß eines Priesters starb er 42-jährig an den Folgen religiösen Fastens.

Die deutsche Bearbeitung stammt von Wolfgang Tauber

a1f2d7_1fc904a8423e4d84954bee70ec39bb1b~mv2

Infos/Foto:wikipedia